Jun 26 2010

„Das ganz Andere…“

Wochenendseminar zu politischen Utopien vom 9.-11. Juli in Brandenburg

Eine Utopie ist das ganz Andere zum gesellschaftlich Bestehenden, und etwas ganz Anderes als eine kapitalistische Gesellschaft wollen viele. Wie sehen Ideen zu deren Überwindung aus und welchen Schwierigkeiten sehen sie sich gegenüber? Wenn man von Utopie spricht, meint man damit eigentlich eine Vision, einen Wunschtraum, oder doch ein ganz konkretes politisches Projekt? Woran macht sich gegebenenfalls der Unterschied fest, und kommt es eigentlich auf diesen Unterschied an?

Das Seminar findet statt im Rahmen des Seminarprogramms von JungdemokratInnen/Junge Linke Brandenburg.


Nov 19 2009

Was ist denn daran auszusetzen?

Tagesseminar zu Arbeit, Kapitalismus und politischer Kritik

am 06.02.2010 in Berlin

Ökonomische Herrschaft ist ein ziemlich altes Geschäft, das entgegen landläufiger Meinung auch mit der Einrichtung bürgerlicher Freiheit und Gleichheit nicht verschwunden ist - ganz im Gegenteil. Allerdings änderte sich mit der Durchsetzung kapitalistischer Produktion die Organisationsform der Verfügung über fremde Arbeit.

Uns geht es auf dem Seminar weniger darum, akademisch zu klären, wie Kapitalismus, seine historischen Entwicklungen und seine Krisen im Einzelnen zu erklären sind. Uns geht es um die Frage, was genau man eigentlich am Kapitalismus, dieser gesellschaftlichen Organisation von Arbeit, kritisieren würde. Weiterlesen


Nov 19 2009

Rassistisch sind immer die Anderen

Tagesseminar zu Rassismus und Weißsein
am 23.01.2010 in Berlin

Welche Geschichte interessiert wen? Menschen, die sich mit dem
Nationalsozialismus und der Fortdauer des Antisemitismus in Deutschland
auseinandersetzen, sind meistens andere als die, die zu Grenzcamps
fahren, deutsche Füchtlingspolitik kritisieren und sich antirassistisch
engagieren.

Seit einigen Jahren sind auch bei manchen /weißen/, deutschen Linken
Postcolonial Studies angesagt, die Kritik der politischen Ökonomie
dagegen weniger, das gehört zum Fundus der Linken, die für Antirassismus
keine Zeit haben, weil sie Marx lesen müssen. Weiterlesen


Apr 25 2009

Freiheit von Gewicht

Tagesseminar zu Freiheit und dem Doppelcharakter gesellschaftlicher Reproduktion.

Am 17. Oktober in Berlin

Nach dem bürgerlichen und dem anarchistischen Begriff ist Freiheit gleichermaßen Abwesenheit von Zwängen, mit dem einzigen, aber doch großen Unterschied, dass Anarchisten die kapitalistische Produktionsweise durchaus als Zwangsverhältnis erkennen und nicht im Gegenteil als die Gesellschaft, die als erste die Freiheit verwirklicht hätte. Beide Begriffe sind aber mangelhaft insofern, als sie Freiheit rein negativ fassen. Weiterlesen


Apr 24 2009

Projektionsfläche Israel

Tagesseminar zu Antizionismus - Israelkritik - Antisemitismus

Am 4. Juli in Berlin

Antizionismus, das ist doch etwas ganz anderes als Antisemitismus. Man dürfe ja wohl den Staat Israel kritisieren, ohne gleich als Judenfeind dazustehen, echauffieren sich kritische Seelen in aller Welt. Schon die Aufgeregtheit, mit der auf Ereignisse in Israel reagiert wird, die kaum in die Nachrichten gekommen wären, wenn sie anderswo auf der Welt passiert wären, gibt zu denken. Weiterlesen


Apr 21 2009

Elektrifizierung und Sowjetmacht

Tagesseminar über Zweck und Realität der gesellschaftlichen Reproduktion im Realsozialismus

Am 20. Juni in Berlin

„Jahrzehntelang taten wir ein großes Werk, predigten den Sturz der Bourgeoisie, lehrten Mißtrauen gegen die bürgerlichen Spezialisten, entlarvten sie, nahmen ihnen schließlich die Macht und brachen ihren Widerstand. [...] Wir haben Rußland überzeugt, wir haben Rußland den Ausbeutern abgerungen für die Werktätigen, wir haben die Ausbeuter unterdrückt - nun müssen wir lernen, Rußland zu verwalten.“ Weiterlesen


Apr 20 2009

We‘re A Happy Family

Tagesseminar zum gegenwärtigen Nationalismus und seinen schon etwas älteren Prinzipien

Am 7. Juni in Berlin

Deutschland gibt sich weltoffen. Regierungsgebäude aus viel Glas und ohne Zäune suggerieren „Transparenz“, nationale Kunst und Kultur werden bis nach Dubai gefördert, Deutschland will eigentlich Europa sein und die Welt ist zu Gast bei Freunden. In den Köpfen dieser Freunde hatte sich die Aufteilung der Welt in Nationen auch schon vor der Einschwörungskampagne „Du bist Deutschland“ als natürliches und irgendwie positives Verhältnis festgesetzt, und von dort bis zur Parteinahme für die „eigene“ Nation ist es nur noch ein Steinwurf. Weiterlesen


Okt 12 2008

Was Dich nicht umbringt, macht Dich kaputt

Tagesseminar über die Hartz-Gesetze

Am 7. Februar 2009 in Berlin

Die 2002/03 verabschiedeten Hartz-Gesetze senkten wie beabsichtigt das Lohnniveau, vergrößerten die Schar der Working Poor und verschlimmerten nachhaltig die Lebenssituation derjenigen, für deren Arbeitskraft keine Verwendung besteht.
Neben der materiellen Härte gibt es mit Hartz 4 einen massiven Wandel im Ausmaß des staatlichen Zugriffs auf die Einzelnen, hin zu einer Rundumverfügungsmacht über sämtliche Zeit und Lebenspläne: Weiterlesen


Okt 11 2008

Do Cyborgs* Dream of Electrification plus Soviet Power**?

Tagesseminar über Körper unter der Herrschaft der kapitalistischen Produktionsweise

Am 10.01.2009 in Berlin

Menschen sind irgendwie als vernunftbegabte Sinnenwesen zu bezeichnen. Darauf können sich außer Postmodernen wohl die meisten Menschen einigen. Nur: was heißt das eigentlich? Heißt das, dass Menschen auf der einen Seite reines Denken sind und auf der anderen Seite Körper haben im Sinne von Organismus mit zwei Beinen, zwei Armen, Magen, Lunge, Leber und all dem anderen Kram, den man so im Biologieunterricht zum Menschen beigebracht bekommt? Weiterlesen


Jun 19 2008

Setzen, Sechs

Seminar zur Kritik der Schule

Am 11./12. Juli 2008 in Berlin

Früh morgens aufstehen - Angebrüllt werden oder verständnisvolle Lehrerinnen ertragen - Klausuren und Noten - Auswendiglernen - Sich auf Kommando sportlich betätigen - “Pubertär” oder “engagiert” genannt werden - Aufsätze über blödsinnige Fragestellungen schreiben Weiterlesen