Nov 30 2007

Fetisch - Selber denken, was alle denken

Wochenendseminar zum Fetischcharakter des Kapitals

25.-27. Januar 2008 in Berlin

Nicht davor zurückschrecken, das eigene Hirn einzuschalten, forderte die Aufklärung. Wo damals die Gesellschaft ganz eifersüchtig ihre Vorstellungen vor jeder Prüfung hütete, und die bloße Existenz dieser Vorstellung schon als Bewährung galt, brauchte es wirklich Mut zu selbständigen Urteilen. Heute gelten die als Standardwährung und werden als Ausweis von soft skills von jeder BewerberIn erwartet. Aber was wird aus der Aufklärung, wenn all die eingeschalteten Hirne ganz selbständig auf verkehrte Vorstellungen kommen, weil diese Verkehrung aus der Funktionsweise der Gesellschaft selbst hervorgeht, wie Marx meint? Weiterlesen


Nov 20 2007

Sumpf Drogen

Vortrag und Diskussion zu Drogen, Politik und Genuss

Am Freitag, 14. Dezember 2007, 20.00 Uhr im Lokal (ehemals Kopierbar), Rosenthaler Straße 71 (direkt am U8-Bahnhof Rosenthaler Platz)

Die Verurteilung von Dealern geschieht manchmal nachsichtig, manchmal wie am Weinbergspark entrüstet. Einigkeit besteht jedoch weitgehend darüber, dass Drogengebrauch nicht sein soll, und der Verkauf von Drogen unmoralisch und damit zu Recht vom Staat verboten ist. Über die gefährliche Wirkung der Drogen von Abhängigkeit und körperlichem Verfall bis hin zu Beschaffungskriminalität und Tod durch Überdosierung informieren die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Kirchen und Bürgervereine. Der Einzelne wird gewarnt sich zu wappnen, und der Staat wird angerufen, um seine Bürger vor dieser Gefahr zu schützen. Weiterlesen